Er hatte nur eine kurze aktive Zeit als Personenbahnhof. Gerade mal zwölf Jahre war er ab 1901 in dieser Funktion in Betrieb. Dann wurde mit der Eröffnung des Lötschbergtunnels der heutige Bahnhof zum Frutiger Bahnhof. Später wurde das erste Gebäude vor allem als Güter-Verladestation genutzt.

Seit April 2017 erstrahlt das schöne Gebäude in neuem Glanz. Anders als der renovierte Bahnhof Mülenen ist in Frutigen auch das Innere renoviert worden: Der BLS dient es jetzt als Besucherzentrum für die Neat-Führungen, zudem sind die zwei Wohnungen in den oberen Stockwerken erneuert worden.

Mit den geplanten Fahren mit historischen Zugskompositionen von und ab Frutigen könnte der erste Bahnhof zu zusätzlichem Leben erweckt werden.
Stacks Image 2319
Stacks Image 3830